Übersichtsseite - Lauf- und Schweißhunde

    Aus Mein-Hund.de

    Dalmatiner.jpg

    Laufhunde - auch als Bracken bezeichnet - besitzen keine einheitliche Zuchtgeschichte und variieren zudem stark im Erscheinungsbild. Während einige Rassen, vor allem diejenigen aus südlichen Regionen, starke Ähnlichkeit mit Windhunden aufweisen, ähneln andere im Typ eher Pinschern.

    Die Herkunft und Entstehung der Laufhunde liegt bis heute im Dunkeln: Erste Darstellungen brackenähnlicher Hunde stammen aus dem alten Ägypten; schon mehrere Jahrhunderte vor Christus waren Bracken im gesamten Mittelmeerraum verbreitet. Vermutlich entwickelten sich die einzelnen Rassen jedoch weitgehend unabhängig voneinander.

    Einzige Gemeinsamkeit aller Laufhunde ist das Spüren nach Fährten, denen sie laut verbellend ("spurlaut") folgen. Bracken dienten seit jeher der Jagd auf Kleinwild, das sich im Unterholz versteckt. Im Mittelalter symbolisierten die Hunde das Recht auf die "hohe Jagd", die lediglich vom Adel betrieben werden durfte.

    Durch Mutation und Selektion entstanden die heutigen unterschiedlichen Typen, die auch in verschiedenen Jagdbereichen Einsatz finden. Die Dachsbracken können sich in enge, zu den unterirdischen Bauten führenden Eingänge zwängen. Hochläufige Bracken werden für die Treib- und Parforcejagd eingesetzt, bei der das Wild, meist Rehwild, durch langes Treiben ermüdet wird.

    Laufhunde besitzen, da sie in der Meute jagen, eine hohe soziale Verträglichkeit; dem ausgeprägten Jagdtrieb muss jedoch durch eine konsequente Erziehung begegnet werden. Wie auch die Jagdhunde fügen sich Bracken leicht in die Hierarchie der Familie ein und sind ihrem Besitzer gegenüber unbedingt loyal.

    Auch die Schweißhunde haben die Aufgabe, Fährten nachzuspüren. Sie werden von den Laufhunden unterschieden, da sie dies traditionell nicht in der Meute, sondern allein und leise tun. Laut werden sie erst, wenn sie das Wild gefunden haben. Jagdhunde, die auf diese Art und Weise arbeiten, kommen vor allem dann zum Einsatz, wenn es darum geht, ein verletztes Tier zu finden.

    Die FCI unterteilt diese Gruppe in folgende drei Sektionen:


    Themen

    Golden-retriever-teaser.jpg

    Golden Retriever
    Der Golden Retriever zählt zu den gefragtesten britischen Hunderassen.

    Papillon-Hund-teaser.jpg

    Papillon
    Der Papillon verdankt seinen Namen seiner Ohren-Form, ....

    Chow-Chow-teaser.jpg

    Chow-Chow
    Der Chow-Chow ist ein beliebter Wachhund, der in China seinen Ursprung hat.

    Dobermann-teaser.jpg

    Dobermann
    Der Dobermann ist eine sehr intelligente deutsche Hunderasse.