Airedale Terrier

    Aus Mein-Hund.de


    Der Airedale Terrier (auch: Waterside-Terrier, Bingley Terrier) ist eine britische Hunderasse, die oftmals auch als "König der Terrier" bezeichnet wird. Der Airedale Terrier gilt als besonders intelligent und lebhaft. Zudem wird er aufgrund seines lieben Wesens gerne als Familienhund gehalten, nur mit Artgenossen legt er sich oftmals an.

    Ursprünge der Rasse

    Der Airedale Terrier wurde im 19. Jh. in Großbritannien gezüchtet. Arbeiter in Leeds kreuzten den Old English Broken-haired Terrier mit dem Otterhound. Die daraus entstandene Hunderasse wurde anfangs zur Dachs- und Otterjagd verwendet.

    In den beiden Weltkriegen wurde er besonders als Sanitäts- und Meldehund sehr geschätzt, heute kommt er dank seiner Vielseitigkeit als Polizeihund, Blindenführhund oder auch als kinderfreundlicher Familienhund zum Einsatz.

    Aussehen

    Der Airedale Terrier wird oft als "König der Terrier" bezeichnet. Dies liegt zum Teil daran, dass es sich bei einer Größe von 56 bis 61 Zentimeter um die größte Terrierart handelt. Der Airedale Terrier erreicht dabei ein Gewicht von 20 bis 25 Kilogramm. Der Rücken ist kurz, kräftig und sehr gerade, auch die Vorderläufe sind ganz gerade und weisen wie die Hinterläufe eine kräftige Muskulatur auf. Der lang gestreckte, flache Schädel verfügt über kräftige, muskulöse Kiefer, die stets vom lohfarbenen Bart bedeckt sind.

    Airdale-Rüden messen 58 bis 61, Hündinnen 56 bis 59 Zentimeter.

    Das Deckhaar des Hundes ist hart, dicht und drahtig, die Unterwolle kurz und weich, dabei weist der Sattel, die Oberseite des Halses und der obere Teil der kupierten Rute eine schwarze oder graue Färbung auf, alle anderen Körperpartien sind lohfarben. Oft kommt es auch zu einer dunkleren Färbung an den kleinen, V-förmigen Klappohren; gelegentlich treten Flecken um den Hals und an den Seiten des Schädels auf.

    In seinem lebhaften Gesichtsausdruck und den besonders wachsamen und intelligenten Augen kommt der Charakter des Airedale Terriers zum Ausdruck.

    Art und Wesen

    Der Airedale Terrier ist ein temperamentvoller, aber freundlicher, treuer und kinderlieber Hund. Durch seine intelligente, mutige und wachsame Art und seinen Schutztrieb ist er außerdem der geborene Wachhund. Dabei ist er nicht aggressiv, neigt jedoch gelegentlich zu Straßenkämpfen mit anderen Hunden.

    Der ungewöhnlich vielseitige Hund ist zäh, wetterfest und durch seine Lernfreudigkeit gut erziehbar.

    Haltung

    Ursprünglich als Jagdhund gezüchtet, benötigt er sehr viel Auslauf und Beschäftigung. Das drahtige Fell muss täglich gebürstet und gekämmt und in regelmäßigen Abständen getrimmt werden, dafür verliert der Airedale Terrier aber auch keine Haare.

    Interessante Links zum Airedale Terrier

    Klub für Terrier e. V.

    Terrier in Not

    Homepage der Airedale Terrier Züchter


    Steckbrief

    Airedale Terrier F6957809 Eric Isselee.jpg
    Rasse Airedale Terrier
    Gruppe Terrier
    Herkunft Großbritannien
    Schulterhöhe 56-61 cm
    Gewicht 20-25 kg
    Farben lohfarben mit schwarzem Sattel
    Pflegeaufwand hoch
    Auslauf hoch

    Themen

    Golden-retriever-teaser.jpg

    Golden Retriever
    Der Golden Retriever zählt zu den gefragtesten britischen Hunderassen.

    Papillon-Hund-teaser.jpg

    Papillon
    Der Papillon verdankt seinen Namen seiner Ohren-Form, ....

    Chow-Chow-teaser.jpg

    Chow-Chow
    Der Chow-Chow ist ein beliebter Wachhund, der in China seinen Ursprung hat.

    Dobermann-teaser.jpg

    Dobermann
    Der Dobermann ist eine sehr intelligente deutsche Hunderasse.