Australian Cattle Dog

    Aus Mein-Hund.de


    Der Australian Cattle Dog (auch: Australischer Treibhund, Blue Heeler, Hall's Heeler, Queensland Heeler) ist eine australische Hunderasse, die sich durch große Ausdauer auszeichnet und daher ein gut geeigneter Wachhund ist. Als Familienhund braucht der Australian Cattle Dog viel Auslauf und Beschäftigung wie beispielsweise bei Hundesportarten.

    Ursprünge der Rasse

    Der Australian Cattle Dog fällt unter den Typ der "Heeler", zu denen früher beispielsweise auch der Welsh Corgi gezählt wurde. Diese Hunde treiben das Vieh, indem sie es in die Fesseln ("heels") beißen und sich rasch zurückziehen, bevor das Rind austritt. Schon in den 40er Jahren des 19. Jahrhunderts begann die Züchtung einer Rasse, die in der Hitze des australischen Outbacks Konditionsstärke, Konzentrationsvermögen und Gehorsam bewies. Eine einheitliche Zucht wurde lange Zeit nicht betrieben; erst 1979 fand die Rasse offizielle Anerkennung.

    Noch heute besitzt der australische Viehhütehund eine unglaubliche Zähigkeit und Ausdauer. In Australien wird er weiterhin als Hüte- und Jagdhund verwendet. Er besitzt die Fähigkeit, ein entlaufenes, verängstigtes Rind über lange Zeit alleine an einem Ort zu halten oder geschickt zur Herde zurück zu treiben.

    Aussehen

    Der australische Cattle Dog entstand durch weitgehend unkontrollierte Kreuzung der durch die Einwanderer mitgebrachten Hunderassen, besitzt inzwischen jedoch ein relativ einheitliches Aussehen, das nicht vorrangig auf Schönheit, sondern vor allem auf Zweckmäßigkeit ausgelegt ist.

    Der Hütehund ist mittelgroß, sehr kräftig und zäh. Der Kopf ist groß und ein wenig kantig, die Schnauze breit und gerade. Die Augen sind dunkel; die weit auseinander stehenden Ohren werden aufgerichtet getragen. Der Hals ist kurz und muskulös, der Brustkorb ausgesprochen breit und der Rücken gerade. Die Rute ist stärker behaart als der Körper und wird, wenn der Hund entspannt ist, in einem leichten Bogen hängend getragen.

    Rüden erreichen eine durchschnittliche Schulterhöhe von 45 bis 50 Zentimetern; Hündinnen werden 43 bis 47 Zentimeter groß.

    Die Grundfärbung ist ein Grau mit helleren Sprenkeln; an Beinen, Brust und Kopf treten häufig rotbraune oder blau-schwarze Einfärbungen auf. Kleine weiße Abzeichen kommen zusätzlich als schmale Blesse auf der Stirn oder auch an der Brust vor.

    Das Fell dieses Hütehundes ist mäßig lang und drahtig. Die Unterwolle ist sehr dicht, um im teilweise dornigen Bewuchs des australischen Outbacks Verletzungen zu verhindern sowie Stechinsekten von der Haut fern zu halten.

    Art und Wesen

    Der Australian Cattle Dog zeigt die Verhaltensweise des Treibens und besonders des "Stellens" auch bei Menschen, wenn er als Begleithund gehalten wird. Damit ist er ein hervorragender Wachhund, der Fremden gegenüber grundsätzlich misstrauisch ist. Für Familien mit kleinen Kindern ist er aus demselben Grund nicht geeignet; auch besitzt er eine geringe Toleranz, wenn er sich gestört fühlt.

    Da der Australian Cattle Dog gezüchtet wurde, um den ganzen Tag bei der Herde zu verbringen, besitzt er eine gute Kondition und ein großes Laufbedürfnis. Auch andere Beschäftigungen wie Agility bieten sich für diese aufmerksame, intelligente Hunderasse an.

    Gesundheit

    Der Australian Cattle Dog gilt als besonders widerstandsfähig und wenig krankheitsanfällig. Von den üblichen Hunde-Erbkrankheiten wie Epilepsie oder Hüftdysplasie ist er nur äußerst selten betroffen.

    Interessante Links zum Australian Cattle Dog

    Australian Cattle Dog Club Deutschland e.V.

    Weitere Infos zum Australian Cattle Dog


    Steckbrief

    Australian Cattle Dogs F12941515 4pfoten design.jpg
    Rasse Australian Cattle Dog
    Gruppe Hüte- und Treibhunde
    Herkunft Australien
    Schulterhöhe 43-51 cm
    Gewicht um 20 kg
    Farben grau gefleckt, weiße, hellbraune oder schwarze Abzeichen
    Pflegeaufwand gering
    Auslauf sehr hoch

    Themen

    Golden-retriever-teaser.jpg

    Golden Retriever
    Der Golden Retriever zählt zu den gefragtesten britischen Hunderassen.

    Papillon-Hund-teaser.jpg

    Papillon
    Der Papillon verdankt seinen Namen seiner Ohren-Form, ....

    Chow-Chow-teaser.jpg

    Chow-Chow
    Der Chow-Chow ist ein beliebter Wachhund, der in China seinen Ursprung hat.

    Dobermann-teaser.jpg

    Dobermann
    Der Dobermann ist eine sehr intelligente deutsche Hunderasse.