Basset

    Aus Mein-Hund.de


    Der Basset (eigentlich: Basset Hound) ist eine britische Hunderassse, die vor allem durch ihre "traurige" Mimik bekannt ist. Hervorgerufen wird der Gesichtsausdruck durch die stark hängenden Ohren, Lefzen und Lider. Der Basset gilt als durch und durch gutmütiger und sanfter Familienhund, der manchmal jedoch auch eigensinnig sein kann.

    Ursprünge der Rasse

    Trotz ihres schwerfällig wirkenden Körperbaus besitzen Basset Hounds eine große Ausdauer und Zähigkeit. Ihr ausgesprochen feiner Geruchssinn macht sie zu hervorragenden Jagdhunden, die auf Fasane und Hasen angesetzt werden. Die Rasse wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts aus einer Mischung der verschiedenen französischen Bassetrassen und dem britischen Bluthund gezüchtet. Der schwerere Schlag des Basset ist zur Jagd weitgehend ungeeignet und wird nur als Haushund gehalten.

    Aussehen

    Die Niederlaufhunde gehören zu den Vorstehhunden, die über einen muskulösen, manchmal untersetzt wirkenden Körperbau verfügen. Der Kopf ist breit und groß, die tief angesetzten, hängenden Ohren sind sehr lang und liegen oft in Falten.Die Schnauze ist mäßig lang, breit und im Profil konvex geformt. Häufig bilden sich wie bei vielen Bluthundrassen Hautfalten auf der Stirn, die das Oberlid herab drücken; das Unterlid hängt. Der Hals ist kurz und massiv mit Muskel- und Hautwülsten. Die tiefe Brust und der gerade Rücken ruhen auf den sehr kurzen Beinen. Die Rute ist gerade und mäßig behaart und wird meist aufrecht getragen.

    Weibliche Bassets erreichen eine Schulterhöhe von rund 33, Rüden von etwa 35 Zentimetern. Der Basset Hound gehört zu den Niederlaufhunden, den kurzbeinigen Bracken.

    Sein Fell ist kurz und anliegend. Zu den häufigsten Farben zählt eine schwarze Rückenzeichnung mit lohfarbenen oder rotbraunen und weißen Abzeichen. Das Weiß kann unterschiedlich verteilt sein, verläuft aber mindestens über Brust, Unterbauch und Beine, manchmal auch an der Rückenlinie. Die Schwanzspitze ist fast immer weiß. Möglich sind auch zweifarbige Variationen mit weiß; die Grundfarbe ist dabei loh oder rotbraun, zum Teil mit dunkleren Bereichen. Die Ohren und der Bereich des Schädels sind farbig.

    Art und Wesen

    Bassets sind so gutmütig, wie sie aussehen. Zwar besitzen sie einen eigenwilligen Charakter, sind ihrem Besitzer gegenüber jedoch gehorsam und auch im Umgang mit Kindern problemlos. Sie besitzen als Jagdhunde keinen ausgeprägten Schutztrieb.

    Der Basset Hound schließt sich seinem Menschen sehr eng an und ist in Pflege und Haltung meist unkompliziert. Die für Ausstellungen gezüchtete Variation des Basset hat jedoch häufig mit Gesundheitsproblemen zu kämpfen, die aus der extremen Kurzbeinigkeit resultieren, sich aber auch aus mangelnder Pflege der überlangen Ohren und der hängenden Augenlider ergeben können.

    Interessante Links zum Basset

    Basset-Hound-Freunde Deutschland e. V.

    Basset Hound Club von Deutschland e. V.

    Basset in Not e. V.


    Steckbrief

    Basset-hound.jpg
    Rasse Basset
    Gruppe Lauf- und Schweißhunde
    Herkunft Großbritannien
    Schulterhöhe 32-35 cm
    Gewicht um 20 kg
    Farben meist tricolor oder zweifarbig hell- bis rotbraun mit weiß
    Pflegeaufwand gering
    Auslauf gering

    Themen

    Golden-retriever-teaser.jpg

    Golden Retriever
    Der Golden Retriever zählt zu den gefragtesten britischen Hunderassen.

    Papillon-Hund-teaser.jpg

    Papillon
    Der Papillon verdankt seinen Namen seiner Ohren-Form, ....

    Chow-Chow-teaser.jpg

    Chow-Chow
    Der Chow-Chow ist ein beliebter Wachhund, der in China seinen Ursprung hat.

    Dobermann-teaser.jpg

    Dobermann
    Der Dobermann ist eine sehr intelligente deutsche Hunderasse.