Bedlington-Terrier

    Aus Mein-Hund.de


    Der Bedlington-Terrier (auch: Rothbury Terrier) ist eine britische Hunderasse, die als sehr dynamisch und agil gilt. Dementsprechend braucht der Bedlington-Terrier viel Auslauf und Unterhaltung, weil stark unterforderte Hunde zu Aggressivität neigen. Sein schaf-ähnliches, sanftes Aussehen passt eher weniger zu seinem aufgeweckten Charakter.

    Ursprünge der Rasse

    Der Bedlington Terrier wurde im 19. Jahrhundert in Großbritannien zur Otter-, Fuchs- und Dachsjagd gezüchtet und wurde oft von Wilderern eingesetzt. Zu seinen Vorfahren zählen vermutlich Dandie Dinmont Terrier, Pudel und Whippet.

    Erst mit dem Beginn seiner Karriere als Ausstellungshund gegen Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich sein schäfchenförmiges Aussehen. Um dieses zu erhalten, ist regelmäßiges Kämmen und Trimmen erforderlich. Heute wird der Bedlington Terrier ausschließlich als Haushund gehalten, eine Rolle, an die er sich sehr gut angepasst hat.

    Aussehen

    Der Bedlington Terrier zeichnet sich durch ein schafähnliches Erscheinungsbild aus. Der Körper ist etwas länger als die Schulterhöhe. Im Gegensatz zu allen anderen Terrierarten stehen beim Bedlington Terrier die Vorderläufe an der breiten, muskulösen Brust weiter auseinander als am Boden, wodurch sich die für diese Hunderasse charakteristische V-Front bildet. Die muskulösen Hinterläufe wirken länger als die Vorderläufe und weisen besonders tief stehende Sprunggelenke auf.

    Ein weiteres besonderes Merkmal des Bedlington Terriers sind die langen Hasenpfoten. Die Rückenlinie weist eine leichte Wölbung auf und die mäßig lange Rute läuft vom Ansatz her in einer schön gebogenen Spitze zu. Der Kopf auf dem langen, elegant geschwungenen Hals ist lang, gerade und schmal und besitzt eine Birnen- oder Keilform. Das Maul beherbergt große, kräftige Zähne.

    Die Rüden diese Rasse erreichen eine Schulterhöhe von 40 bis 44 Zentimeter, die Hündinnen 38 bis 41 Zentimeter, wobei das Gewicht zwischen 8 und 10 Kilogramm variiert.

    Das kurze, vor allem am Kopf und im Gesicht lockige, füllige Fell ist blau, leber- oder sandfarben. Es kann hellbraune Abzeichen an Beinen, Brust, über den Augen und unterhalb des Schwanzes aufweisen. An den sonst nur leicht behaarten Ohren werden seidige weiße Fransen an der Spitze stehen gelassen.

    Art und Wesen

    Der Bedlington Terrier ist ein liebevoller und wachsamer Hausgenosse, der sich dank seiner Intelligenz und Lernfreudigkeit vielseitig ausbilden lässt. In Ruhe verhält er sich seinem Äußeren getreu lammfromm, in Aktion zeigt er jedoch auch typische Terriereigenschaften und erweist sich als sehr mutiger und treuer Hund.

    Interessante Links zum Bedlington-Terrier

    Klub für Terrier e. V.

    Bedlington-Terrier Zucht

    Terrier in Not


    Steckbrief

    Bedlington Terrier F2535228 Eric Isselee.jpg
    Rasse Bedlington Terrier
    Gruppe Terrier
    Herkunft Großbritannien
    Schulterhöhe 38-44 cm
    Gewicht 8-10 kg
    Farben blau, leber- oder sandfarben
    Pflegeaufwand hoch
    Auslauf mittel

    Themen

    Golden-retriever-teaser.jpg

    Golden Retriever
    Der Golden Retriever zählt zu den gefragtesten britischen Hunderassen.

    Papillon-Hund-teaser.jpg

    Papillon
    Der Papillon verdankt seinen Namen seiner Ohren-Form, ....

    Chow-Chow-teaser.jpg

    Chow-Chow
    Der Chow-Chow ist ein beliebter Wachhund, der in China seinen Ursprung hat.

    Dobermann-teaser.jpg

    Dobermann
    Der Dobermann ist eine sehr intelligente deutsche Hunderasse.