Belgische Zwerggriffons

    Aus Mein-Hund.de


    Unter dem Begriff Belgische Zwerggriffons fasst man drei verschiedene belgische Hunderassen zusammen, die sich nur in Farbe, Struktur und Länge des Fells unterscheiden:

    • Den Griffon Belge (Belgischer Griffon)
    • Den Griffon Bruxellois (Brüsseler Griffon)
    • Den Petit Brabançon (Brabanter Griffon)

    Ursprünge der Rassen

    Die belgischen Zwerggriffons sind aus der Vermischung mehrerer Blutlinien entstanden, die zum Ziel hatten, einen freundlichen, gutmütigen und aufgeweckten Begleithund zu schaffen. Zu ihren Ahnen gehören möglicherweise die Affenpinscher oder auch der Mops.

    Die agilen und lebendigen Hunde kommen sehr gut in einer Stadtwohnung zurecht und brauchen nicht unbedingt einen Garten, auch wenn sie Spaziergänge schätzen. Das Fell der langhaarigen Tiere benötigt etwas Pflege. Die kleinen Griffons sind schwer zu züchten, da der große Kopf der Welpen oft eine Geburt durch Kaiserschnitt nötig macht. Durch die kurze Nase sind sie ebenfalls anfällig für Probleme der Atemwege.

    Aussehen

    Bei diesen kleinen Hunden herrscht Uneinigkeit, ob es sich um verschiedene Rassen oder einfach nur um verschiedene Farbschläge handelt.

    Alle belgischen Zwerggriffons haben ein markantes Gesicht und einen eleganten Gang. Der Kopf ist groß, breit und rund, mit kurzem, schwarzen Fang. Der Nasenspiegel ist breit mit ausgeprägtem Stop, der Unterkiefer kräftig und vorstehend. Die Augen sind groß, rund und schwarz, die Ohren stehen aufrecht. Die Brust ist breit und der Rücken gebogen. Die mittellangen Beine sind gerade.

    Der Griffon Bruxellois ist rot, wobei etwas schwarz auf dem Schnauzbart und dem Kinn erlaubt ist. Der Griffon Belge ist schwarz, schwarz-lohfarben oder schwarzrot. Beim Brabançon ist das Fell kurz und glatt, an Farben findet man schwarz, schwarz-loh und rot. Die Haare sind bei allen belgischen Zwerggriffons am Kinn, an der Nase und den Backen länger und bilden eine Halskrause.

    Der Griffon Belge und der Griffon Bruxellois besitzen längeres Haar, der Brabançon kurzes. Das Fell ist bei den langhaarigen Griffons mittellang, hart und struppig.

    Art und Wesen

    Es handelt sich um intelligente, aufgeweckte Hunde, der in ihrer lebhaften Art den Terriern ähnelt. Die Zwerggriffons geben sehr gute Begleithunde ab, da sie liebevoll und auch etwas eigenwillig, aber sehr charmant ist.

    Sie sind lebendig und neugierig sowie Fremden gegenüber aufgeschlossen, neigen aber zu Launen. Da sie von Natur aus empfindsam und fordernd sind, lieben sie es, verwöhnt zu werden und fordern dies auch gerne ein. Sie können beim Fressen sowohl wählerisch als auch gierig sein.

    Da Zwerggriffons gerne bellen, sind sie sehr gute Wachhunde und lernen eifrig neue Tricks. Mit anderen Haustieren oder anderen Hunden vertragen sie sich gut. Sie sind kinderlieb, können jedoch besser mit etwas älteren, rücksichtsvollen Kindern umgehen.

    Interessante Links zum Belgischen Zwerggriffon

    Verband Deutscher Kleinhundezüchter e. V.


    Steckbrief

    Belgische-zwerggriffons.jpg
    Rasse Griffon Belge, Griffon Bruxellois, Brabançon
    Gruppe Gesellschafts- und Begleithunde
    Herkunft Belgien
    Schulterhöhe 21-28 cm
    Gewicht 3-5 kg
    Farben schwarz, schwarz-loh, schwarz-rot (Griffon Belge); rot (Griffon Bruxellois); rot, schwarz-loh, schwarz (Brabançon)
    Pflegeaufwand eher gering (abhängig von der Haarlänge)
    Auslauf gering

    Themen

    Golden-retriever-teaser.jpg

    Golden Retriever
    Der Golden Retriever zählt zu den gefragtesten britischen Hunderassen.

    Papillon-Hund-teaser.jpg

    Papillon
    Der Papillon verdankt seinen Namen seiner Ohren-Form, ....

    Chow-Chow-teaser.jpg

    Chow-Chow
    Der Chow-Chow ist ein beliebter Wachhund, der in China seinen Ursprung hat.

    Dobermann-teaser.jpg

    Dobermann
    Der Dobermann ist eine sehr intelligente deutsche Hunderasse.