Bordeauxdogge

    Aus Mein-Hund.de


    Die Bordeauxdogge (französisch: Dogue de Bordeaux) gehört zu den ältesten französischen Hunderassen und fand früher vor allem als Jagdhund Verwendung. Heute wird die Bordeauxdogge aufgrund ihres aufmerksamen Wesens gerne als Wach- oder Schutzhund eingesetzt.

    Ursprünge der Rasse

    Schon zu Zeiten der Kelten wurden Doggen als Wach- und Schutzhunde, aber auch zur Jagd eingesetzt. Sie stammen von den Molossern ab. Es fand dann sicherlich eine Verkreuzung mit englischen und womöglich auch spanischen Doggen statt, genaueres lässt sich jedoch nicht sagen. Ab Ende des 19. Jahrhunderts war die Bordeauxdogge in ihrer heutigen Gestalt auf Ausstellungen vertreten.

    Mittlerweile ist sie sehr selten geworden, vor allem die Weltkriege setzten der Rasse zu. Die Zucht ist nicht ganz problemlos und das durchschnittliche Lebensalter mit zehn Jahren eher kurz. Da sich die Rasse eigentlich sehr gut als Familien-, Haus- und Hofhund eignet, ist diese Entwicklung zu bedauern.

    Aussehen

    Die Bordeauxdogge ist ein kraftvoller, muskulöser Hund, der aber harmonisch und nicht schwerfällig wirkt. Die Rasse ist niedrig gebaut, der Abstand von Brustbein zu Boden also höchstens gleich der Brusthöhe. Die Dogge besitzt einen geraden, breiten, gut bemuskelten Rücken, einen kräftigen Brustkorb und kraftvolle, muskulöse Läufe. Die dicke Rute reicht höchstens bis zum Sprunggelenk, ist tief angesetzt und wird in Ruhe hängend getragen, in Bewegung mäßig aufgestellt.

    Der massige, breite Schädel wirkt eckig und ist durch symmetrische Falten, einen ausgeprägten Stop mit Stirnfurche und einen vorstehenden Unterkiefer geprägt. Die braunen Augen sind oval und weit auseinander stehend, die Hängeohren sind relativ klein und weit hinten angesetzt.

    Rüden werden mit 60 bis 68 Zentimetern nur geringfügig größer als Hündinnen, die 58 bis 66 Zentimeter erreichen. Das Gewicht soll bei Rüden mindestens 50, bei Hündinnen mindestens 45 Kilogramm betragen.

    Die Rasse kann in mahagonibraun oder gelb in allen erdenklichen Schattierungen vorkommen. Nur auf Brust und Pfoten sind kleinere weiße Flecken erlaubt. Die Maske ist immer dunkler, wenn nicht schwarz, auch die Ohren sind dunkler. Das Fell dieser Hunde ist am ganzen Körper fein und kurz, dabei relativ weich.

    Art und Wesen

    Auf den ersten Blick lässt es sich sicher nicht vermuten, aber Bordeauxdoggen sind gutmütige, geduldige Tiere mit hoher Reizschwelle. Sie sind freundlich und verschmust in ihrer Familie und kommen auch mit anderen Tieren gut aus.

    Fremden gegenüber sind sie zurückhaltend und wenn es darauf ankommt, zögern sie nicht, Heim und Familie zu verteidigen. Sie greifen jedoch nie grundlos an. Liebevoll und ohne Härte erzogen, sind diese Hunde sehr gehorsam. Der ursprüngliche Jagdtrieb ist verkümmert.

    Haltung

    Wenn man sich für eine Bordeauxdogge entscheidet, muss man unbedingt einige Dinge beachten. Zunächst braucht sie viel Platz, ein Haus mit Garten wäre also ideal. Sie muss aber Zugang zum Haus haben, um ihr inniges Verhältnis zur Familie ausleben zu können. Aber auch wenn sie einen Garten zur Verfügung hat, sollten regelmäßige Spaziergänge nicht vernachlässigt werden.

    Generell ist die Bordauxdogge jedoch ein relativ bewegungsarmer Hund. Der Hund sollte in mehreren Rationen über den Tag verteilt gefüttert werden und danach ruhen. Die Fellpflege beschränkt sich hingegen auf gelegentliches Bürsten und Reinigen der Falten.

    Interessante Links zur Bordeauxdogge

    Bordeauxdoggen Club Deutschland e. V.

    Bordeauxdoggen Zucht

    Doggen in Not


    Steckbrief

    Bordeauxdogge3.jpg
    Rasse Bordeauxdogge
    Gruppe Pinscher/ Schnauzer/ Molossoide u.a.
    Herkunft Frankreich
    Schulterhöhe 58-68 cm
    Gewicht 45-50 kg
    Farben mahagonibraun oder gelb in allen Schattierungen mit brauner oder schwarzer Maske, auch ohne Maske
    Pflegeaufwand niedrig
    Auslauf mittel

    Themen

    Golden-retriever-teaser.jpg

    Golden Retriever
    Der Golden Retriever zählt zu den gefragtesten britischen Hunderassen.

    Papillon-Hund-teaser.jpg

    Papillon
    Der Papillon verdankt seinen Namen seiner Ohren-Form, ....

    Chow-Chow-teaser.jpg

    Chow-Chow
    Der Chow-Chow ist ein beliebter Wachhund, der in China seinen Ursprung hat.

    Dobermann-teaser.jpg

    Dobermann
    Der Dobermann ist eine sehr intelligente deutsche Hunderasse.