Cairn Terrier

    Aus Mein-Hund.de


    Der Cairn Terrier ist eine britische Hunderasse, der ein geeigneter Jagdhund ist. Aufgrund seines kinderlieben Wesens eignet er sich bei guter Erziehung jedoch auch bestens zum Familienhund. Der Cairn Terrier liebt es im Garten zu graben und zu spielen. Wie alle Terrier kann er ab und zu auch sehr störrisch sein.

    Ursprünge der Rasse

    Die Bezeichnung Cairn Terrier leitet sich aus der englischen Bezeichnung für jene Geröllhalden her, in denen sich in den schottischen West Highlands die Füchse verstecken. Bereits im 15. Jahrhundert wurde die Hunderasse zur Jagd in diesem schwierigen Terrain eingesetzt. Die gefährliche Aufgabe, zwischen den Steinen den Fuchs aufzuspüren, überlebten nur die mutigsten und härtesten Exemplare dieser Terrierart.

    Aussehen

    Obwohl der Cairn Terrier durch seine geringe Größe und sein Haarkleid auf den ersten Blick eher possierlich wirkt, handelt es sich bei dieser Rasse um einen kraftvollen Hund. Der Rücken ist kurz und gerade, der Rumpf zeigt schlanke, kräftige Lenden und einen aufgezogenen Bauch. Die kurze Rute ist gut behaart, aber nicht zu buschig, und wird nicht zum Rücken hin gebogen. Beim Cairn Terrier sind die Vorderpfoten etwas kräftiger als die Hinterpfoten, die Läufe sind mittellang und besonders die Hinterläufe weisen eine kräftige Muskulatur auf.

    Diese Rasse verfügt über einen kleinen, gut behaarten Kopf, wobei der Schädel breit ist und eine deutliche Vertiefung zwischen den Augen und einen ausgeprägten Stop aufweist. Fang und Kiefer sind kräftig, aber nicht schwer. Die kleinen, spitzen Ohren sind nur kurz behaart, werden aufrecht getragen und sind an den Ohrenspitzen schwarz gezeichnet - ein typisches Merkmal des Cairn Terriers. Die weit auseinander liegenden haselnussbraunen Augen blicken unter buschigen Augenbrauen hervor.

    Der Cairn Terrier erreicht eine Schulterhöhe von 25 bis 31 Zentimeter und ein Gewicht von 6 bis 7,5 Kilogramm.

    Das Farbspektrum des Cairn Terriers ist recht groß. Er kommt in den Farben rot, creme, weizenfarben, grau oder auch fast schwarz vor. Sein langes Deckhaar ist hart, die Unterwolle hingegen pelzartig und eng anliegend.

    Art und Wesen

    Der robuste, lebhafte Hund eignet sich sehr gut als Kinderhund. Seinen Jagdinstinkt hat er im Laufe der Züchtung weitgehend verloren, heute ist er ein fröhliches, sehr lebhaftes, aber nicht aggressives Tier.

    Eine konsequente Erziehung ist wie bei allen Terriern sehr wichtig, sonst übernimmt der selbstbewusste kleine Hund schnell das Kommando in der Familie.

    Haltung

    Mittlerweile hat sich der Cairn Terrier auch als Familienhund etabliert, der sich aber immer noch durch seine draufgängerische Art auszeichnet. Er lässt sich jedoch leichter als manch andere Terrierart zum duldsamen Spielgefährten und treuen Beschützer erziehen.

    Wenn für ausreichend Auslauf gesorgt wird, lässt sich dieser Hund auch gerne in einer Stadtwohnung halten. Sein langes Fell erfordert einen gewissen Pflegeaufwand. Es sollte darauf geachtet werden, dass das Haar nicht verfilzt, da sonst Hautirritationen auftreten können. Das Fell darf aber nicht gestutzt werden, da es sonst den natürlichen Wetterschutz einbüßt.

    Interessante Links zum Cairn Terrier

    Klub für Terrier e. V

    Terrier in Not


    Steckbrief

    Cairn Terrier freigestellt F4173113 PerrushL.jpg
    Rasse Cairn Terrier
    Gruppe Terrier
    Herkunft Großbritannien
    Schulterhöhe 25-31 cm
    Gewicht 6-7,5 kg
    Farben rot, creme, weizenfarben, grau oder fast schwarz
    Pflegeaufwand gering
    Auslauf mittel

    Themen

    Golden-retriever-teaser.jpg

    Golden Retriever
    Der Golden Retriever zählt zu den gefragtesten britischen Hunderassen.

    Papillon-Hund-teaser.jpg

    Papillon
    Der Papillon verdankt seinen Namen seiner Ohren-Form, ....

    Chow-Chow-teaser.jpg

    Chow-Chow
    Der Chow-Chow ist ein beliebter Wachhund, der in China seinen Ursprung hat.

    Dobermann-teaser.jpg

    Dobermann
    Der Dobermann ist eine sehr intelligente deutsche Hunderasse.