Das richtige Hundehalsband - eine schwere Entscheidung

    Aus Mein-Hund.de

    F43629443 Hundeleinen.jpg
    Zur Grundausstattung des Hundes gehört natürlich ein Halsband. Lediglich einige wenige Hunde, die ausschließlich am Geschirr ausgeführt werden, können darauf verzichten. Gerade bei der Erziehung zur Leinenführigkeit ist das Halsband jedoch besser geeignet und ein Geschirr kann bei dauerhaftem Tragen das Fell im Brustbereich schädigen.

    Die absoluten No-Gos beim Hundehalsband

    Im Handel finden sich unzählige Varianten von Hundehalsbändern, so dass die Entscheidung alles andere als leicht fällt. Wer einen stark ziehenden Hund an der Leine hat, liebäugelt dann schon manches Mal mit einem Stachelhalsband. Das ist aber ein fataler Fehler, denn Stachelhalsbänder führen den Tieren Schmerzen zu. Auch die Annahme, wenn der Hund in Richtung eines Artgenossen zieht und dann das Stachelhalsband zu spüren bekomme, würde dazu führen, dass er weniger stark an der Leine ziehe, ist ein Irrtum. In dieser Situation verbindet der Hund seinen Artgenossen mit dem Schmerz und kann dementsprechend künftig noch aggressiver auf Artgenossen reagieren.

    Ebenfalls gibt es im Handel so genannte Retriever Leinen. Diese bestehen aus einer Leine, die mit einer Schlinge versehen ist. Die Schlinge dient als Halsband für den Hund, birgt aber auch ein hohes Verletzungs- und Schmerzrisiko in sich. Sobald der Hund an der Leine zieht, zieht sich die Schlinge zu und kann den Hund würgen. Wenn es eine Retriever Leine sein soll, dann sollte diese zumindest mit einem Stopp ausgestattet sein. Denn dann kann sich die Schlinge nur bis zu einem bestimmten Punkt zuziehen, was für den Hund angenehmer ist.

    Die richtigen Materialien

    Entscheidend bei der Auswahl ist genauso, welches Material das Halsband aufweisen soll. Nylon-Halsbänder sind in der Regel preiswerter und trocknen auch schnell, so dass sie sich gut für Hunde eignen, die häufig ins Wasser gehen. Lederhalsbänder sind dagegen für viele Menschen schöner anzusehen. Sie sind zwar etwas teurer in der Anschaffung, dafür aber ebenso mit vielen Verzierungen erhältlich. Wer die Suche nach einem Hundehalsband angeht, sollte zudem bedenken, dass dieses die richtige Größe aufweisen muss. Dafür kann der Hals des Hundes mit einem Maßband ausgemessen werden. Wichtig ist hierbei, dass sich das Halsband in der Größe verstellen lässt, denn langhaarige Hunde werden einen breiteren Halsumfang aufweisen, wenn sie voll im Fell stehen, aber einen sehr schmalen Halsumfang, wenn sie frisch vom Frisiertermin kommen.

    Copyright Bild: © cynoclub - Fotolia.com


    Themen

    Golden-retriever-teaser.jpg

    Golden Retriever
    Der Golden Retriever zählt zu den gefragtesten britischen Hunderassen.

    Papillon-Hund-teaser.jpg

    Papillon
    Der Papillon verdankt seinen Namen seiner Ohren-Form, ....

    Chow-Chow-teaser.jpg

    Chow-Chow
    Der Chow-Chow ist ein beliebter Wachhund, der in China seinen Ursprung hat.

    Dobermann-teaser.jpg

    Dobermann
    Der Dobermann ist eine sehr intelligente deutsche Hunderasse.