Deutscher Langhaariger Vorstehhund

    Aus Mein-Hund.de


    Der Deutsch Langhaar (auch:Deutscher Langhaariger Vorstehhund) ist eine deutsche Hunderasse, die vor allem von Jägern geschätzt wird. Der Deutsch Langhaar gilt als ausgeglichener und ruhiger und lässt sich besonders leicht erziehen.

    Ursprünge der Rasse

    Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts gab es keine besonders leistungsstarken deutschen Vorstehhunde. Um eine widerstandsfähige und jagdtauglichere Rasse zu schaffen, kreuzte man die Hunde mit dem Englischen Pointer. Die Züchter hatten allerdings unterschiedliche Vorstellungen von einem perfekten Jagdhund und kreuzten daher verschiedene Hunderassen mit besonderen Merkmalen in ihre eigene Zuchtpopulation mit ein. So entstanden drei verschiedene Rassen: Deutsch Kurzhaar, Deutsch Drahthaar und Deutsch Langhaar.

    Der Deutsch Langhaar ist aus Kreuzungen zwischen Deutschen Vorstehhunden und europäischen Hühnerhunden entstanden. Man vermutet, dass hierbei der Blaue Picardie-Spaniel und andere langhaarige Hunde beteiligt gewesen sind. 1879 wurde er der Deutsch Langhaar erstmals auf einer Hundeausstellung vorgeführt und erhielt einen eigenen Standard. Man nennt ihn auch - nach seinem Herkunftsort - Großer Münsterländer.

    Aussehen

    Der Deutsch Langhaar ist ein kräftiger, muskulöser Hund mit geraden, kräftigen Läufen. Sein Knochenbau darf weder zu schwerfällig, noch zu unterentwickelt sein. Der Kopf ist lang gestreckt, leicht gewölbt und sitzt auf einem mittellangen, kräftigen Hals. Der tief angesetzte Behang mit langen, welligen Haaren ist leicht nach vorne gedreht. Die Augen sind rundlich und von brauner Farbe. Die Brust ist breit und hervorstehend, allerdings nicht tonnenförmig. Der Rücken ist fest und gerade und besitzt eine breite Kruppe. Die Rute ist mittellang, nicht zu steil und federartig behaart.

    Rüden sollten im Idealfall eine Schulterhöhe zwischen 63 und 66 Zentimeter besitzen. Bei Hündinnen sollte sie zwischen 60 und 63 Zentimetern liegen. Natürlich ist nach oben oder unten ein Spielraum von 2 bis 4 Zentimetern zulässig.

    Als Fellfarben sind Braun mit oder ohne Abzeichen, Braunschimmel, Schwarzschimmel, Forellenschimmel und Weiß-Braun zugelassen. Das Fell des Deutsch Langhaar ist dicht, wellig und anliegend, mit guter Unterwolle. Die Haare dürfen weder zu lang noch zu kurz sein. Während das Haar im Bauch- und Brustbereich etwas länger ist, ist es am Kopf (mit Ausnahme der Behänge) sehr kurz, allerdings noch etwas länger als beim Deutsch Kurzhaar.

    Art und Wesen

    Der Deutsch Langhaar ist weder aggressiv noch bösartig. Gegenüber seinem Besitzer ist er anhänglich und folgsam. Er eignet sich sowohl als Jagd- wie auch als Wachhund.

    Haltung

    Der Pflegeaufwand des Deutsch Langhaar ist gering, allerdings verliert er sehr viele Haare und bereitet daher etwas mehr Arbeit als andere deutsche Vorstehhunde. Wie jeder Jagdhund benötigt er viel Auslauf und Freiraum und sollte daher unbedingt in einem Haus mit großem Grundstück und von einem Menschen mit ähnlichem Bewegungsdrang gehalten werden.

    Interessante Links zum Deutsch Langhaar

    Deutsch Langhaar-Verband e. V.


    Steckbrief

    DeutschLanghaar.jpg
    Rasse Deutscher Langhaariger Vorstehhund
    Gruppe Vorstehhunde
    Herkunft Deutschland
    Schulterhöhe 60-70 cm
    Gewicht 20-34 kg
    Farben braun (mit und ohne Abzeichen), Braunschimmel, Schwarzschimmel, Forellenschimmel (Weiß mit kleinen braunen Flecken), Braun-Weiß (Platten, Flecken)
    Pflegeaufwand niedrig
    Auslauf hoch

    Themen

    Golden-retriever-teaser.jpg

    Golden Retriever
    Der Golden Retriever zählt zu den gefragtesten britischen Hunderassen.

    Papillon-Hund-teaser.jpg

    Papillon
    Der Papillon verdankt seinen Namen seiner Ohren-Form, ....

    Chow-Chow-teaser.jpg

    Chow-Chow
    Der Chow-Chow ist ein beliebter Wachhund, der in China seinen Ursprung hat.

    Dobermann-teaser.jpg

    Dobermann
    Der Dobermann ist eine sehr intelligente deutsche Hunderasse.