Die trächtige Hündin

    Aus Mein-Hund.de

    Mutter mit Welpen.jpg

    Jeder Hündinnenbesitzer kennt die bange Frage nach dem Abklingen der Hitze – hat der Deckakt geklappt und wächst neues Leben heran?

    Und auch all jene, die eigentlich gar keinen Nachwuchs wollten, bangen mitunter, ob nicht doch ein unbeobachteter Moment genutzt wurde, um niedliche kleine Welpen zu erschaffen.

    Dabei gibt es viele Anzeichen, die für eine Trächtigkeit sprechen können.

    Welche Anzeichen deuten auf eine Trächtigkeit hin?

    Unter anderem sind viele Hündinnen sehr müde nach dem Deckakt, sie zeigen ein vermehrtes Schlafbedürfnis schon ein bis zwei Wochen nach dem Tag der Deckung. In diesem Zeitraum zeigt sich ebenso ein vermehrtes Schmusebedürfnis mit Herrchen und Frauchen. Etwa ab der dritten Woche kann man auch erste Veränderungen an den Zitzen (sie werden fester und etwas dunkler) beobachten. Zu dieser Zeit tritt häufig genauso der erste zähe Ausfluss auf. Dieser kommt nur bei trächtigen, nicht jedoch bei scheinträchtigen Hündinnen vor.

    Ab dem 18. bis 21. Tag der Trächtigkeit kann die Hündin zudem mäkelig werden, was das Futter angeht. Ein vermehrter Brechreiz kann auftreten. Auf der anderen Seite ist selbst ein gesteigerter Appetit als Anzeichen für eine Trächtigkeit denkbar.

    Ultraschall gibt Klarheit

    Endgültige Sicherheit kann jedoch nur der Ultraschall mit sich bringen. Dieser kann frühestens ab dem 21. Tag Erkenntnisse mit sich bringen. Sicherer ist man jedoch ab dem 26. bis 28. Tag. Dann können die Fruchtanlagen bereits gut erkannt werden.

    Wer die Anfahrt zum Tierarzt scheut oder sich noch eine umfassendere Betreuung der trächtigen Hündin wünscht, der kann seit kurzem exklusiv in NRW die Tierhebamme zu Hilfe rufen. Sie kann schon vor dem Deckakt informieren, wann dieser am ehesten glücken wird, führt Ultraschall und Untersuchungen vor, während und nach der Trächtigkeit durch und kümmert sich sogar mit um die Aufzucht der Welpen.


    Themen

    Golden-retriever-teaser.jpg

    Golden Retriever
    Der Golden Retriever zählt zu den gefragtesten britischen Hunderassen.

    Papillon-Hund-teaser.jpg

    Papillon
    Der Papillon verdankt seinen Namen seiner Ohren-Form, ....

    Chow-Chow-teaser.jpg

    Chow-Chow
    Der Chow-Chow ist ein beliebter Wachhund, der in China seinen Ursprung hat.

    Dobermann-teaser.jpg

    Dobermann
    Der Dobermann ist eine sehr intelligente deutsche Hunderasse.