English Cocker Spaniel

    Aus Mein-Hund.de


    In Großbritannien bezeichnet man den English Cocker Spaniel nur als "Cocker Spaniel", in anderen Ländern hingegen fügt man dem Namen seine Nationalität bei, um ihn nicht mit dem American Cocker Spaniel zu verwechseln. Der English Cocker Spaniel gilt als fröhlicher und anhänglicher Hund, der aber auch dickköpfig sein kann.

    Ursprünge der Rasse

    Der Name der Rasse geht vermutlich auf ihren ursprünglichen Verwendungszweck zurück, die Jagd auf Waldschnepfen ("woodcocks"). Der Cocker Spaniel zählt zu den ältesten Hunderassen der Welt. Über mehrere Jahrhunderte wurde die Existenz der Rasse in Wales und Südwestengland dokumentiert, allerdings wurden die Hunde unter der Bezeichnung "Field Spaniels", später unterteilt in "Cocking" und "Springing Spaniels" geführt. Eine systematische Reinzucht erfolgt erst seit der offiziellen Anerkennung 1892.

    Bei der Jagd überzeugt der kleine Hund durch seine hervorragende Spürnase sowie seinen ausgeprägter Apportiertrieb. Cocker sind nicht wasserscheu und jagen auch in unübersichtlichem Gestrüpp. Zunächst ausschließlich als Stöberhund eingesetzt, fand der Cocker Spaniel ab dem Zweiten Weltkrieg immer größere Verbreitung als lebhafter Familienhund und damit seine eigentliche Bestimmung. In Deutschland zählt die Rasse auch heute noch zu den beliebtesten Begleithunden; zur Jagd wird sie nur noch wenig eingesetzt.

    Cocker sind ausgesprochen bewegungsfreudig und brauchen viel Auslauf. Ihr seidiges Fell benötigt nur wenig Pflege; die langen Ohren sollten jedoch regelmäßig kontrolliert werden, um Entzündungen durch Ungeziefer oder Kletten vorzubeugen.

    Aussehen

    Der englische Cocker Spaniel zählt zu den kleineren, langhaarigen Jagdhundrassen. Sein Kopf ist mäßig lang, mit deutlichem Stop, gerader oder leicht konvexer Nasenlinie und tiefem Fang. Die Schnauze ist viereckig, der Fang nimmt ungefähr die Hälfte der Kopflänge ein. Die sehr langen, tief angesetzten Ohren werden flach am Schädel herabhängend getragen. Der mittellange, kräftige Hals geht in einen geraden Rücken über, der ab der Lende leicht abfällt. Die Brust ist tief, die Rippen rund. Die Rute setzt tief an und wird nicht aufgerichtet getragen. Das in Großbritannien übliche Kupieren ist in Deutschland verboten. Die Beine sind von mittlerer Länge und kräftig, aber trocken.

    Rüden erreichen eine Schulterhöhe von 39 bis 41 Zentimeter; Hündinnen messen geringfügig weniger.

    Cocker Spaniel kommen in zahlreichen Farbvarianten vor. Einfarbige Hunde sind meist rot- oder schokoladenbraun oder schwarz; sie dürfen lediglich an der Brust ein weißes Abzeichen besitzen. Bicolor tritt in den Kombinationen weiß mit rotbraun, schokoladenbraun und blauschwarz sowie black and tan auf.

    Schwarz-weiße und einfarbig schwarze und braune Hunde besitzen teilweise lohfarbene Abzeichen über den Augen. Es kommen auch braune und schwarze Hunde mit starker Stichelung vor. Die Augen sind von einem dunklen Bernsteinton; die Schleimhäute sind stets dunkel. Das Fell des Cockers ist lang, leicht gewellt und von feiner, seidiger Struktur. Ohren, Rute und Beine sind stark befedert. Drahtiges Fell und Locken sind nicht zulässig.

    Art und Wesen

    Cocker sind freundliche, anhängliche Hunde, die jedoch über einen ausgeprägten eigenen Willen verfügen. Sie benötigen daher die konsequente Erziehung durch einen erfahrenen Hundehalter, dem sie dann unbedingt loyal folgen. Der Cocker verfügt über große Ausdauer und ist sehr lerneifrig.

    Da in einigen Linien eine psychische Erbkrankheit, die so genannte "Cocker-Wut", existiert, sollte man sich vor dem Kauf eines Cocker Spaniels über die jeweilige Zucht informieren.

    Interessante Links zum Cocker Spaniel

    Cocker-Rettung e.V.

    Cocker Club Deutschland e.V.

    Spaniel Club Deutschland e.V.

    Jagdspaniel-Klub e.V.


    Steckbrief

    Cockerspaniel1.jpg
    Rasse English Cocker Spaniel
    Gruppe Apportier-/ Stöber-/ Wasserhunde
    Herkunft Großbritannien
    Schulterhöhe 38-41 cm
    Gewicht 12-18 kg
    Farben verschiedene; einfarbig, bi- und tricolor
    Pflegeaufwand niedrig
    Auslauf mittel

    Themen

    Golden-retriever-teaser.jpg

    Golden Retriever
    Der Golden Retriever zählt zu den gefragtesten britischen Hunderassen.

    Papillon-Hund-teaser.jpg

    Papillon
    Der Papillon verdankt seinen Namen seiner Ohren-Form, ....

    Chow-Chow-teaser.jpg

    Chow-Chow
    Der Chow-Chow ist ein beliebter Wachhund, der in China seinen Ursprung hat.

    Dobermann-teaser.jpg

    Dobermann
    Der Dobermann ist eine sehr intelligente deutsche Hunderasse.