Griffon d'Arret á Poil dur

    Aus Mein-Hund.de

    Steckbrief
    Herkunft: Frankreich
    Schulterhöhe: 55-64 cm
    Gewicht: 23-27 kg
    Farben: grau, blaugrau, braun, weiß mit braun
    Pflegeaufwand: hoch
    Auslauf: hoch
    auch: Korthals-Griffon

    Standard

    Der Hund ist muskulös und besitzt einen quadratischen Kopf, der mit dem restlichen Körper proportional harmonieren sollte. Der Griffon á Poil dur besitzt einen robusten Körperbau mit kräftigen Gliedmaßen. Seine Bewegungen zeigen Anmut und er eignet sich bestens für die Jagd. Die Augen sind groß und leicht gerundet, die Augenfarbe variiert von gelb bis braun. Die Ohren sind mittelgroß und liegen eng am Kopf an. Sie sollten hoch am Kopf, etwa in Höhe der Augen, sitzen. Der freundliche Gesichtsausdruck wird durch die Augenbrauen und den "Schnurrbart" verstärkt. Die Nase zeichnet sich durch offene Nasenflügel aus, der Nasenspiegel ist immer braun. Das Gebiss sollte einen sauberen Scherenbiss haben, Ober- oder Unterbiss gelten als schwere Fehler. Der Hals ist lang und leicht gebogen. Die Beine des Hundes sind gut bemuskelt.

    Der mittelgroße Hund hat eine Schulterhöhe von 55 bis 64 Zentimetern.

    Das Fell ist rau mit dickem Haar, das nicht gelockt und nicht wollig sein sollte, mit einer dichten, feinen Unterwolle. Die Unterwolle ist je nach Wetterverhältnissen verschieden dicht. Diese Fellbeschaffenheit verleiht ihm ein wildes, struppiges Äußeres und schützt den Hund sehr gut vor Nässe und Kälte.

    Herkunft und Haltung

    Die Rasse wurde von dem Holländer Eduard Karel Korthals gezüchtet, der die genauen Vorfahren dieser Hunde nicht angab. Wahrscheinlich sind verschiedene Griffons und französische Vorstehhunde. Der Griffon d'Arret á Poil dur war der erste Jagdgebrauchshund, der in den USA formell anerkannt wurde, dennoch ist die Rasse nicht sehr verbreitet.

    Das dichte Fell des Hundes benötigt gute Pflege.

    Art und Wesen

    Der Griffon d'Arret á Poil dur hat ein aufgeschlossenes, intelligentes Wesen, das ihn zu einem idealen Jagdgefährten wie auch Hausgenossen macht. Er ist anhänglich und eifrig darauf bedacht, zu gefallen, daher ist er sehr gelehrig und lernt sehr schnell. Er ist weder bissig noch leicht reizbar und daher auch als Familienhund geeignet. Der Korthals-Griffon ist ein außerordentlich vielseitiger Hund, der sich nicht nur für die Jagd auf Füchse und Nagetiere eignet, sondern auch für die Jagd auf Federwild.


    Themen

    Golden-retriever-teaser.jpg

    Golden Retriever
    Der Golden Retriever zählt zu den gefragtesten britischen Hunderassen.

    Papillon-Hund-teaser.jpg

    Papillon
    Der Papillon verdankt seinen Namen seiner Ohren-Form, ....

    Chow-Chow-teaser.jpg

    Chow-Chow
    Der Chow-Chow ist ein beliebter Wachhund, der in China seinen Ursprung hat.

    Dobermann-teaser.jpg

    Dobermann
    Der Dobermann ist eine sehr intelligente deutsche Hunderasse.