Jack Russell Terrier

    Aus Mein-Hund.de


    Der Jack Russel Terrier ist eine sehr lebendige australische Hunderasse, die trotz ihre Größe viel Auslauf braucht. Er gilt als besonders mutig und freundlich, was ihn auch zu einem guten Begleithund macht.

    Video - Rassepotrait Jack Russel Terrier

    Weitere Rassehundeportraits erhalten Sie auf www.meisterpetztv.de.

    Ursprünge der Rasse

    Ursprünglich wurde der Jack Russel Terrier als Rattenhund in Ställen eingesetzt. Beim Parson Jack Russel, der im 19. Jahrhundert von dem Geistlichen (englisch: parson) John (Jack) Russel gezüchtet wurde, wurden die Jagdeigenschaften der Hunderasse besonders herausgearbeitet. Besonders als Erdhund lässt er sich hervorragend einsetzen.

    Aussehen

    Der Jack Russel Terrier weist den für Terrier typischen robusten und kraftvollen Körperbau auf. Der feste, gerade Rücken ist relativ lang, aber gut proportioniert; in jedem Fall ist die Rumpflänge größer als die Körperhöhe. Auch bei dieser Terrierart ist die Rute meist kupiert, sie sollte jedoch immer mindestens so lang bleiben, dass man sie gut mit der Hand greifen kann. Der Schädel ist flach mit einem langen, spitzen Fang, schwarz pigmentierten Lefzen und einem schwarzen Nasenspiegel. Die mandelförmigen, dunklen Augen und die kleinen, V-förmigen Klappohren unterstreichen den lebhaften Ausdruck des Tieres.

    Der Jack Russel Terrier erreicht eine Schulterhöhe von 23 bis 26 Zentimeter, das Gewicht bewegt sich zwischen 4 und 7 Kilogramm.

    Der Parson Jack Russel Terrier oder Parson Russel Terrier, eine weniger bekannte, langbeinigere Spielart dieser Rasse, stimmt in den meisten Körpermerkmalen mit dem Jack-Russel überein. Allein in der Körpergröße übertrifft er seinen Artgenossen: Er erreicht eine Widerristhöhe von 25,5 bis 38 Zentimeter und ein Gewicht von 5 bis 8 Kilogramm.

    Der (Parson) Jack Russel Terrier ist meist weiß mit lohfarbenen, gelben oder schwarzen Abzeichen, die sich bevorzugt auf den Kopf und den Rutenansatz beschränken. Gelegentlich kommt es auch zu reinweißen Varianten. Das Fell kann kurz-, draht- oder rauhaarig sein.

    Art und Wesen

    Wie sein ursprüngliches Betätigungsfeld, die Rattenjagd, bereits vermuten lässt, handelt es sich beim Jack Russel Terrier um einen sehr wachsamen und schnellen Hund, den man vor allem mit Kleintieren wie Hasen, Vögeln oder Meerschweinchen nicht unbedingt alleine lassen sollte. Generell versteht er sich jedoch gut mit anderen Haustieren, besonders wenn er schon als Welpe an sie gewöhnt wird.

    Dank seines fröhlichen, überschwänglichen und anhänglichen Wesens eignet er sich jedoch auch sehr gut als Familienhund, der immer für einen Spaß zu haben ist.

    Haltung

    Heute sind beide Varianten des Jack Russels beliebte Begleithunde, die auch gut in der Wohnung gehalten werden können und nur wenig Fellpflege benötigen. Da sie sich jedoch ihren Jagdinstinkt und ihre Bewegungsfreude bewahrt haben, sollte man ihnen viel Auslauf gewähren und ihnen eine liebevolle, aber konsequente Erziehung angedeihen lassen.

    Interessante Links zum Jack Russel Terrier

    Klub für Terrier e. V.

    Terrier in Not


    Steckbrief

    Jack Russel Terrier6.jpg
    Rasse Jack Russell Terrier
    Gruppe Terrier
    Herkunft Großbritannien
    Schulterhöhe 25,5-38 cm
    Gewicht 4-8 kg
    Farben weiß oder weiß mit roten und/ oder braunen Abzeichen
    Pflegeaufwand niedrig
    Auslauf hoch

    Themen

    Golden-retriever-teaser.jpg

    Golden Retriever
    Der Golden Retriever zählt zu den gefragtesten britischen Hunderassen.

    Papillon-Hund-teaser.jpg

    Papillon
    Der Papillon verdankt seinen Namen seiner Ohren-Form, ....

    Chow-Chow-teaser.jpg

    Chow-Chow
    Der Chow-Chow ist ein beliebter Wachhund, der in China seinen Ursprung hat.

    Dobermann-teaser.jpg

    Dobermann
    Der Dobermann ist eine sehr intelligente deutsche Hunderasse.