Manchester Terrier

    Aus Mein-Hund.de


    Der Manchester Terrier (auch: Black-and-Tan Terrier) sieht dem deutschen Pinscher zwar sehr ähnlich, weist jedoch eine wesentlich zierlichere Figur auf. Er gilt als sehr freiheitsliebend und bewegungsfreudig, weshalb auch sein Besitzer gerne spazieren gehen sollte. Zudem ist er sehr kinderfreundlich.

    Ursprünge der Rasse

    Im 19. Jahrhundert entstand der Manchester Terrier, indem man Schwarz-Loh Terrier mit Whippet oder italienischem Windspiel kreuzte. Wie seine Vorfahren wurde der für die Ratten- und Kaninchenjagd einsetzbare Hund vorzugsweise in den so genannten "Rat Killings" eingesetzt, ein im England des 19. Jahrhundert außerordentlich beliebter Wettsport, bei dem ein Manchester Terrier namens Billy 100 Ratten in nur 6 Minuten und 30 Sekunden erlegt haben soll. Mit dem Abklingen der Popularität dieses "Sports" büßte auch der Manchester Terrier zunächst seine Beliebtheit ein.

    Im 19. Jahrhundert entstand der Manchester Terrier, indem man Schwarz-Loh Terrier mit Whippet oder italienischem Windspiel kreuzte. Wie seine Vorfahren wurde der für die Ratten- und Kaninchenjagd einsetzbare Hund vorzugsweise in den so genannten "Rat Killings" eingesetzt, ein im England des 19. Jahrhundert außerordentlich beliebter Wettsport, bei dem ein Manchester Terrier namens Billy 100 Ratten in nur 6 Minuten und 30 Sekunden erlegt haben soll. Mit dem Abklingen der Popularität dieses "Sports" büßte auch der Manchester Terrier zunächst seine Beliebtheit ein.

    Als schließlich auch das Kupieren der Ohren verboten wurde, erlebte die Zucht einen schweren Einbruch und es dauerte lange Zeit, bis man die kleinen, V-förmigen Klappohren erzielt hatte. Als schließlich auch das Kupieren der Ohren verboten wurde, erlebte die Zucht einen schweren Einbruch und es dauerte lange Zeit, bis man die kleinen, V-förmigen Klappohren erzielt hatte.

    Aussehen

    Der zierlich gebaute Hund weist einen kurzen, elegant geschwungenen Rücken auf, der in einen langen Hals und eine kurze Rute übergeht. Der lange, flache und schmale Schädel mit keilförmigem Fang zeigt lohfarbene Abzeichen an den Nasenseiten und über den dunklen und mandelförmigen Augen.

    Die Rüden dieser Rasse erreichen zwischen 39 und 41 Zentimeter Schulterhöhe, Hündinnen 38 Zentimeter, bei einem Gewicht von 5 bis 10 Kilogramm.

    Das schwarze, dichte und glatte Fell fühlt sich entgegen der Optik rau an und ist an den Läufen sowie durch ein deutlich abgegrenztes V an Unterkiefer und Kehle mahagonifarben gezeichnet.

    Art und Wesen

    Der Manchester Terrier ist ein temperamentvoller und intelligenter Hund. Er ist sehr treu und anhänglich, ohne jedoch ständige Beschäftigung zu fordern. Da er sehr gelehrig und leicht erziehbar ist, ist er auch für unerfahrene Hundehalter geeignet.

    Haltung

    Heute wird der lebhafte und kinderfreundliche Manchester Terrier sehr gerne als Begleithund gehalten. Er sollte ein bis zweimal pro Woche gekämmt werden, um alte Haare zu entfernen, ansonsten ist diese Hunderasse sehr pflegeleicht und sauber.

    Interessante Links zum Manchester Terrier

    Infos rund um den Manchester Terrier


    Steckbrief

    Manchester Terrier.jpg
    Rasse Manchester Terrier
    Gruppe Terrier
    Herkunft Großbritannien
    Schulterhöhe 38-41 cm
    Gewicht 5-10 kg
    Farben schwarz mit lohfarbenen Abzeichen
    Pflegeaufwand mittel
    Auslauf hoch

    Themen

    Golden-retriever-teaser.jpg

    Golden Retriever
    Der Golden Retriever zählt zu den gefragtesten britischen Hunderassen.

    Papillon-Hund-teaser.jpg

    Papillon
    Der Papillon verdankt seinen Namen seiner Ohren-Form, ....

    Chow-Chow-teaser.jpg

    Chow-Chow
    Der Chow-Chow ist ein beliebter Wachhund, der in China seinen Ursprung hat.

    Dobermann-teaser.jpg

    Dobermann
    Der Dobermann ist eine sehr intelligente deutsche Hunderasse.