Peruanischer Nackthund

    Aus Mein-Hund.de


    Der Peruanische Nackthund (auch: Inka-Nackthund, Perro sin Pelo del Perú, Peruvian Hairless, Orchideenhund der Inka, Moonflower Dog) ist eine Hunderasse aus Peru, die als besonders kinderlieb gilt. Aufgrund des Fehlens des Fells ist die Haut des Peruanischen Nackthundes sehr pflegebedürftig und empfindlich.

    Ursprünge der Rasse

    Die ursprüngliche Herkunft des Peruanischen Nackthundes ist unklar, fest steht aber, dass ihn die Spanier bei ihrer "Entdeckung" Südamerikas bereits dort vorfanden. Er wurde von den vornehmeren Klassen der Inka-Kultur als Haushund gehalten. Bereits auf Keramiken der Inka-Vorgängerkulturen wurde der Nackthund verewigt. Vermutlich entstand die Rasse zwischen dem 10. und 13. Jahrhundert und wurde möglicherweise aus Afrika, Polynesien oder Asien eingeführt.

    Aussehen

    Da die Rumpflänge des Peruanischen Nackthunds der Schulterhöhe entspricht, wirkt der Hund kompakt, aber nicht plump. Sein Rücken ist gerade und geht in betont gerundete Gesäßbacken über. Die weite Brust reicht bis zu den Ellenbogen und der Bauch ist gut aufgezogen. Zwischen den Schultern ist sein langer Hals hoch angesetzt und wird sehr graziös getragen.

    Die Rute des Hundes ist tief angesetzt, sie hängt bis zum Sprunggelenk und bildet am Ende einen leichten Haken. Oft wird sie allerdings auch zwischen den Hinterläufen eingezogen getragen. Die langen, schlanken Läufe des Hundes sind sehr sehnig und enden in leichten Hasenpfoten, die mit schwarzen oder weißen Krallen ausgestattet sind.

    Sein Schädel ist sehr breit, läuft aber zur Nasenspitze hin spitz zu. Diese Hunderasse besitzt fast immer ein unvollständiges Gebiss, es fehlen die vorderen und manchmal auch die hinteren Backenzähne. Der Peruanische Nackthund verfügt über mittelgroße, V-förmige Ohren, die an den Enden leicht gerundet sind.

    Der Peruanische Nackthund wird in drei Größen gezüchtet. Als Pequeño (klein) erreicht er 25 bis 40 Zentimeter und 4 bis 8 Kilogramm, als Medio (mittelgroß) 40 bis 50 Zentimeter und 8 bis 12 Kilogramm und als Grande (groß) 50 bis 65 Zentimeter und 12 bis 23 Kilogramm.

    Charakteristisch für diese Hunderasse ist das völlige Fehlen von Körperbehaarung. Lediglich an der Stirn und an den Beinen ist sie leicht behaart. Die Haut ist dabei meist einfarbig, kann aber auch rosafarbene Flecken aufweisen. Mögliche Färbungen reichen von schwarz über alle Grautöne bis hin zu hellblond. Genauso können die Augen von schwarz bis gelb alle Farben aufweisen.

    Der Nasenspiegel ist bei einfarbigen Tieren stets schwarz, bei rosa gefleckten Tieren stets rosa. Es werden immer wieder behaarte Varianten gezüchtet, da die haarlosen Varianten sonst bereits im Mutterleib absterben würden.

    Art und Wesen

    Der Peruanische Nackthund ist ein würdevolles, ruhiges Tier, das Fremden gegenüber eher zurückhaltend und misstrauisch auftritt. In der Familie erweist er sich als ein lebhafter, aber ruhiger Haushund, der für Kinder gut geeignet ist.

    Haltung

    Aufgrund seiner Haarlosigkeit muss der Peruanische Nackthund sowohl vor Sonnenbrand als auch vor Kälte geschützt werden. Da ihm die Schutzschicht des Haarkleides fehlt, ist er anfällig für Hautentzündungen und Hautverletzungen. Abgesehen davon ist er aber sehr pflegeleicht und besonders für Tierhaarallergiker gut geeignet. Sein athletischer Körperbau macht ihn zu einem lauffreudigen Tier, das sich aufgrund seines ruhigen Wesens trotzdem gut in der Wohnung halten lässt.


    Steckbrief

    Peruanischer-nackthund.jpg
    Rasse Peruanischer Nackthund
    Gruppe Spitze/Hunde vom Urtyp
    Herkunft Peru
    Schulterhöhe 25-71 cm
    Gewicht 4-25 kg
    Farben einfarbig alle Farben möglich, manchmal rosa gefleckt
    Pflegeaufwand gering
    Auslauf mittel

    Themen

    Golden-retriever-teaser.jpg

    Golden Retriever
    Der Golden Retriever zählt zu den gefragtesten britischen Hunderassen.

    Papillon-Hund-teaser.jpg

    Papillon
    Der Papillon verdankt seinen Namen seiner Ohren-Form, ....

    Chow-Chow-teaser.jpg

    Chow-Chow
    Der Chow-Chow ist ein beliebter Wachhund, der in China seinen Ursprung hat.

    Dobermann-teaser.jpg

    Dobermann
    Der Dobermann ist eine sehr intelligente deutsche Hunderasse.