Pinscher

    Aus Mein-Hund.de


    Pinscher und Schnauzer zählen zu Hunderassen, die sich rein äußerlich vor allem durch ihre Größe und die Art ihres Fells unterschieden. Als größter Pinscher gilt der Dobermann, der kleinste ist der Affenpinscher.

    Ursprünge der Rasse

    Der Deutsche Pinscher existiert bereits seit dem 18. Jahrhundert und wurde gerne auf Bauernhöfen gehalten, wo er sich als Ratten- und Mäusejäger, als Viehtreiber und Wachhund verdient machte. Heute wird er als Familien- und Begleithund gehalten, er ist allerdings auf Grund seines unspektakulären Äußeren mittlerweile eher selten geworden.

    Der Affenpinscher ist eine erstaunlich alte Hunderasse, die bereits im 17. Jahrhundert bekannt war und als Nagetierjäger eingesetzt wurde. Heute sieht man ihn nur noch selten.

    Aussehen

    Der Deutsche Pinscher besitzt einen kräftigen, gut proportionierten Körperbau. Seine mittelbreite Brust und der kurze Abstand zwischen den letzten Rippen und dem Becken verleihen ihm ein sehr kompaktes Erscheinungsbild. Der kurze Rücken ist nach hinten leicht abfallend und nicht gerade, sondern, ebenso wie der Hals, elegant geschwungen.

    Der Bauch ist harmonisch zum Rücken leicht aufgezogen. Die Vorderläufe sind von vorne und von der Seite gesehen sehr gerade und die Keulen gut bemuskelt. Die Rute ist hoch angesetzt und wird bis auf drei Glieder kupiert. Der Kopf ist kräftig und lang gestreckt, sodass die gesamte Kopflänge in etwa der halben Rückenlänge entspricht. Er weist einen schwachen Stop und einen geraden Nasenrücken auf, der Fang ist stumpf keilförmig und verfügt über kräftige Kiefermuskulatur. Der Deutsche Pinscher hat dunkle, ovale Augen und kleine, V-förmige Kippohren.

    Er erreicht eine Schulterhöhe von 45 bis 50 Zentimetern und ein Gewicht von 12 bis 16 Kilogramm.

    Das Fell kommt einfarbig in den Varianten rehbraun bis hirschrot vor, ist der Hund zweifarbig, so verfügt er meist über eine schwarze Färbung mit lohfarbenen Abzeichen.

    Eine Spielart des Deutschen Pinschers ist der Zwergpinscher. Er erreicht nur eine Schulterhöhe von 25 bis 30 Zentimetern und ein Gewicht von 4 bis 5 Kilogramm, ist aber in Körperbau und Proportionen mit dem Deutschen Pinscher identisch. Er wird in den Farben rot, blau, braun und schwärzlich gezüchtet. Hierbei ist die rote Variante auch unter dem Namen Rehpinscher bekannt.

    Eine weitere Pinscherart ist der Österreichische Pinscher oder Österreichische Kurzhaarige Pinscher, eine sehr alte Hunderasse, die kaum außerhalb von Österreich vorkommt und dort von Beginn an als Wachhund und Viehtreiber gezüchtet wurde. Er ist etwas robuster gebaut als der Deutsche Pinscher. Sein Fell kommt in vielen verschiedenen Farben vor und ist härter und weniger elegant als das des Deutschen Pinschers.

    Etwas aus dem Rahmen fällt zumindest in optischer Hinsicht der Affenpinscher. Bei einer Größe von 25 bis 28 Zentimetern und einem Gewicht von 3 bis 4 Kilogramm ist er dem Zwergpinscher zwar nicht unähnlich, unterscheidet sich jedoch durch seine ungewöhnliche Kopfform und Behaarung recht deutlich von den anderen Pinscherarten. Seinen Namen verdankt er seinem runden Gesicht mit dem nach allen Seiten abstehenden Fell, das ihm zusammen mit den großen, runden Augen ein affenartiges Aussehen verleiht. Der Affenpinscher ist schwarz, gelegentlich mit braunen oder grauen Abzeichen oder Einfärbungen.

    Art und Wesen

    Beim Deutschen Pinscher handelt es sich um einen sehr pflegeleichten und anpassungsfähigen Hund, der sich immer noch sehr gut als Wachhund eignet, ohne jedoch ein Kläffer zu sein. Er ist ein sehr ausgeglichenes, wachsames Tier mit gutmütigem Charakter. Seine außerordentlich scharfen Sinne und seine Intelligenz machen ihn zu einem gelehrigen Begleiter und dank seines gutmütigen Charakters ist er, so wie alle Pinscherarten, ein unbestechliches und treues Mitglied der Familie.

    Der kleinere Zwergpinscher erfreut sich größerer Beliebtheit und wird ebenfalls als Begleithund gehalten. Er ist trotz seines kleinen Wuchses sehr temperamentvoll und schreckt auch nicht davor zurück, sich mit sehr viel größeren Hunden anzulegen.

    Der Affenpinscher wirkt zuweilen etwas arrogant und abweisend, besonders gegenüber Fremden. Seine ausgeprägte Persönlichkeit verlangt nach konsequenter Erziehung.

    Interessante Links zum Pinscher

    Deutsche Pinscher Initiative

    Pinscher Zucht


    Steckbrief

    Pinscher F5090672 Dixi.jpg
    Rasse Pinscher
    Gruppe Pinscher/ Schnauzer/ Molossoide u.a.
    Herkunft Deutschland
    Schulterhöhe 45-50 cm
    Gewicht 12-16 kg
    Farben rehbraun bis hirschrot, oder schwarz mit lohfarbenen Abzeichen
    Pflegeaufwand gering
    Auslauf hoch

    Themen

    Golden-retriever-teaser.jpg

    Golden Retriever
    Der Golden Retriever zählt zu den gefragtesten britischen Hunderassen.

    Papillon-Hund-teaser.jpg

    Papillon
    Der Papillon verdankt seinen Namen seiner Ohren-Form, ....

    Chow-Chow-teaser.jpg

    Chow-Chow
    Der Chow-Chow ist ein beliebter Wachhund, der in China seinen Ursprung hat.

    Dobermann-teaser.jpg

    Dobermann
    Der Dobermann ist eine sehr intelligente deutsche Hunderasse.