Saluki

    Aus Mein-Hund.de


    Der Saluki (auch: Persischer Windhund, Arabischer Windhund, Gazellenhund) wurde jahrhunderte lang zur Jagd eingesetzt. Mittlerweile hat er sich zu einem beliebten Begleithund entwickelt, der sich trotz seiner Größe gut an ein Leben in der Wohnung gewöhnen kann.

    Ursprünge der Rasse

    Die Zucht des Saluki blickt auf eine lange Tradition zurück. Bereits in den ägyptischen Königsgräbern finden sich Darstellungen von Hunden, die ihm sehr ähnlich sind. In seiner Heimat Iran sowie in anderen arabischen Ländern wurde der enorm lauffreudige Hund von nomadischen Beduinenstämmen zur Jagd auf Kleintiere und sogar Gazellen eingesetzt.

    Aussehen

    Dieser besonders elegante und anmutige Windhund verfügt trotz seines schlanken Körperbaus über einen relativ breiten Rücken und einen tiefen, langen Brustkorb, der in den gut aufgezogenen Bauch übergeht. Die Hüftbeinhöcker liegen weit voneinander entfernt. Der Saluki verfügt über sehr lange, schlanke Beine, sodass die Rumpflänge in etwa der Körperhöhe bis zum Widerrist entspricht.

    Seine Pfoten weisen die ideale Form zum Laufen im Gelände auf, wobei jeweils die beiden inneren Zehen länger sind als die äußeren. Die tief angesetzte Rute wird in natürlichem Bogen getragen. Der lange, elastische und muskulöse Hals trägt den langen und schmalen Kopf, dessen Stop nur sehr schwach betont ist.

    Der Saluki erreicht eine Größe von 58 bis 71 Zentimetern und ein Gewicht von 14 bis 30 Kilogramm.

    Das Fell kann alle Färbungen annehmen, von allen Rottönen über schwarz-loh, weiß bis dreifarbig. Das Haarkleid ist dabei weich und seidig und bildet eine elegante Befederung an der Rückseite der Läufe, an der Rute und manchmal auch an der Kehle. Auch die hängenden Ohren sind mit sehr langem, seidigem Haar bedeckt.

    Art und Wesen

    Der Saluki ist ein sehr angenehmer, freundlicher und sensibler Hund, der sich voll und ganz dem Menschen seines Vertrauens anschließt. Im Haus zeigt er sich sanft und ruhig, im Freien kann er seinen Spiel- und Lauftrieb ausleben. Fremden gegenüber ist er zurückhaltend, aber nicht aggressiv.

    Haltung

    Im Haus ist er ein sehr ruhiger und freundlicher Mitbewohner, braucht aber unbedingt die Möglichkeit, seinen ausgeprägten Bewegungsdrang zu befriedigen - schließlich ist er ein Windhund und rennt für sein Leben gern.

    Beim Auslauf im Park ist Vorsicht geboten, da Katzen und kleinere Hunde immer noch seinen Hetzinstinkt wecken. Besonders wohl fühlt er sich auf der Rennbahn, wo er seine Schnelligkeit ausleben kann.

    Interessante Links zum Saluki

    Deutscher Windhundzucht- und Rennverband e.V.

    Windhunde in Not


    Steckbrief

    Saluki1.jpg
    Rasse Saluki
    Gruppe Windhunde
    Herkunft Iran
    Schulterhöhe 58-71 cm
    Gewicht 14-30 kg
    Farben weiß, alle Rottöne, schwarz-loh, dreifarbig
    Pflegeaufwand mittel
    Auslauf hoch

    Themen

    Golden-retriever-teaser.jpg

    Golden Retriever
    Der Golden Retriever zählt zu den gefragtesten britischen Hunderassen.

    Papillon-Hund-teaser.jpg

    Papillon
    Der Papillon verdankt seinen Namen seiner Ohren-Form, ....

    Chow-Chow-teaser.jpg

    Chow-Chow
    Der Chow-Chow ist ein beliebter Wachhund, der in China seinen Ursprung hat.

    Dobermann-teaser.jpg

    Dobermann
    Der Dobermann ist eine sehr intelligente deutsche Hunderasse.