Schweizer Laufhunde

    Aus Mein-Hund.de


    Der Schweizer Laufhund (auch: Chien Courant Suisse) unterteilt sich in vier verschiedene Hunderassen, die sich aber im Großen und Ganzen nur durch die Farbe des Haarkleides unterscheiden:

    • Der Berner Laufhund
    • Der Jura Laufhund
    • Der Luzerner Laufhund
    • Der Schwyzer Laufhund

    Ursprünge der Rassen

    Die genaue Herkunft der Schweizer Laufhunde lässt sich nur schwer nachvollziehen, man weiß aber, dass ihre Vorfahren bereits vor 900 Jahren von Schweizer Jägern im Gebirge eingesetzt wurden. Um einen kleineren Hund für die Jagd von Kaninchen und anderem Kleinwild zu erhalten, kreuzte man Foxterrier, Bassets und französische Laufhunde ein.

    Sowohl Schweizer Lauf- als auch Niederlaufhunde werden auch heute noch zur Jagd verwendet und erweisen sich immer noch als sehr ausdauernde und spursichere Helfer. Mit ihrer volltönenden Stimme geben sie sofort Laut wenn sie Witterung aufgenommen haben. Der Schweizer Laufhund wird auch als Begleithund gehalten, benötigt aber ausreichend Auslauf und will geistig gefordert werden.

    Aussehen

    Die Brust der Schweizer Laufhunde ist tief, aber nicht allzu breit und der relative lange und gerade Rücken verleiht diesem Hund eine relativ lang gestreckte Erscheinung. Die mittellange Rute wird waagrecht weggestreckt oder auch sehr leicht gebogen getragen. An den Läufen verfügt der Schweizer Laufhund über starke Knochen und Sehnen, die durch die eng anliegende Haut gut sichtbar sind.

    An den Hinterläufen fehlt ihm die Afterzehe. Sein relativ langer Hals mit sehr leichter Wamme ist gut bemuskelt und trägt den langen, schmalen Kopf mit oft leicht gewölbtem Nasenrücken. Bei allen Schweizer Laufhunden wirken die Augen sanft bis traurig, die geschmeidigen Ohren hängen lang herab.

    Lediglich beim Jura-Laufhund - Typus St. Hubert fällt der Schädel kräftiger und schwerer aus, so wie auch der Rest des Körpers schwerer und robuster wirkt als bei den übrigen Laufhunden dieser Klasse. Der Typus St. Hubert verfügt über eine ausgeprägte Stirnfurche, eine sehr faltige Stirn und einen langen und breiten Fang.

    Die Hunde erreichen eine Schulterhöhe von 46 bis 58 Zentimetern und ein Gewicht von 15 bis 20 Kilogramm.

    Die Farben unterscheiden sich bei den verschiedenen Typen wie folgt:

    • Berner Laufhunde sind weiß mit schwarz gefärbt und weisen lohfarbene Abzeichen an Augen, Backen, Ohreninnenseiten und Rutenansatz auf.
    • Jura-Laufhunde sind einfarbig gelbbraun oder rotbraun, können allerdings auch einen schwarzen Sattel, lohfarbene Abzeichen oder einen weißen Brustfleck aufweisen.
    • Grau-weiß oder blau-weiß mit weißen Nadeln, schwarzen Platten oder lohfarbenen Abzeichen sind die Farben des Luzerner Laufhundes.Der Grundtyp des Schweizer Laufhundes hat die Grundfarbe weiß mit rötlich-gelben Platten.

    Alle Schweizer Laufhunde verfügen über ein raues, kurzes Haarkleid mit dichter Unterwolle.

    Als kleinere Variante des Schweizer Laufhundes wird die Rasse des Schweizer Niederlaufhunds gezüchtet. Er erreicht eine Schulterhöhe von 30 bis 38 Zentimetern und ist seinem größeren Verwandten in Proportion und Körperbau recht ähnlich. Farblich wird er in die gleichen Schläge eingeteilt wie der Schweizer Laufhund.

    Art und Wesen

    Die Schweizer Lauf- und Niederlaufhunde sind allesamt sehr lebhaft und intelligent, der Erziehung zum Gehorsam widersetzen sie sich jedoch gelegentlich.

    Bei konsequenter Erziehung eignet sich vor allem der Laufhund gut als Familienhund, da er über ein sehr verträgliches Wesen verfügt.

    Interessante Links zu den Schweizer Laufhunden

    Club Jagender Laufhunde e. V.

    Schweizerische Laufhund-Club SLC


    Steckbrief

    Schweizer-laufhund.jpg
    Rasse Schweizer Laufhunde
    Gruppe Lauf- und Schweißhunde
    Herkunft Schweiz
    Schulterhöhe 46-58 cm
    Gewicht 15-20 kg
    Farben weiß mit schwarz und loh, einfarbig gelbbraun/rotbraun, grau-weiß, blau-weiß
    Pflegeaufwand gering
    Auslauf hoch

    Themen

    Golden-retriever-teaser.jpg

    Golden Retriever
    Der Golden Retriever zählt zu den gefragtesten britischen Hunderassen.

    Papillon-Hund-teaser.jpg

    Papillon
    Der Papillon verdankt seinen Namen seiner Ohren-Form, ....

    Chow-Chow-teaser.jpg

    Chow-Chow
    Der Chow-Chow ist ein beliebter Wachhund, der in China seinen Ursprung hat.

    Dobermann-teaser.jpg

    Dobermann
    Der Dobermann ist eine sehr intelligente deutsche Hunderasse.