Wohnmobil mit Hund: So klappt es!

    Aus Mein-Hund.de

    Urlaub mit dem Reisemobil ist für viele ein Traum: Frei und unabhängig kann man Touristenströme einfach umfahren – und dort verweilen, wo es am schönsten ist. Auch für Hundehalter ist das Reisen mit Wohnmobil und Hund ideal, denn so können die Bedürfnisse des Vierbeiners immer berücksichtigt werden. Wir geben Tipps, mit denen bei den Ferien im Reisemobil mit Hund alles glatt läuft!

    Wohnmobil mit Hundeerlaubnis

    Um mit seinem Hund im Wohnmobil zu verreisen, muss nicht extra ein entsprechendes Fahrzeug gekauft werden – heute sind hundefreundliche Reisemobile ganz einfach zu mieten. Wichtig ist hierbei nur, darauf zu achten, dass wirklich ein Wohnmobil mit Hundeerlaubnis gewählt wird – denn nicht alle Vermieter gestatten Hunde im Camper.

    Bei Campanda.de gibt es beispielsweise zahlreiche Wohnwagen und Wohnmobile, in denen Hunde willkommen sind. Hundehalter können einfach ihre Postleitzahl, ihren Wunschort und den Buchungszeitraum eingeben, und alle verfügbaren, hundefreundlichen Reisemobile werden angezeigt.

    Wohnmobil-Urlaub mit Hund: Tierarzt-Check

    Ein Besuch beim Tierarzt steht bereits einige Wochen vor der Reise an. Hier kann die Parasitenvorsorge durchgeführt, die Reiseapotheke und die Einreisebestimmungen der Urlaubsregion abgestimmt werden. Beim Wohnmobil-Urlaub mit Hund empfiehlt es sich auch, Medikamente gegen Reisekrankheit mit einzupacken.

    Hundefreundliche Campingplätze auswählen

    Schon vor Abreise sollte die Route grob feststehen. So können Hundehalter besonders hundefreundliche Campingplätze auswählen. Denn ob Hunde auf dem Campingplatz erlaubt sind, wie viel sie möglicherweise extra kosten und ob es besondere Services wie Agility-Parcours, Spielwiese, Hundestrand oder Hundedusche gibt, kann man so bereits vorab erfahren. Ein Campingplatzführer und das Internet helfen hier weiter – für unterwegs ist eine Campingplatz-App sehr praktisch. Tipp: Ideal für Hundehalter sind Reisezeiten in der Vor- und Nachsaison, wo es auf den Campingplätzen deutlich leerer ist.

    Hundehaaren im Wohnmobil keine Chance geben

    Je nachdem, wie das Wetter mitspielt und ob der Hund baden geht, kann der Hundegeruch im Wohnmobil recht intensiv werden – und natürlich verliert der Vierbeiner auch Haare und bringt Schmutz mit in das mobile Zuhause. Deshalb ist es empfehlenswert, ein Hundehandtuch, eine Bürste und eventuell auch eine Hunde-Regenjacke mit auf die Reise zu nehmen. Vor Abfahrt kann der Hund mit einem deShedding-Tool behandelt werden, so werden lose Haare schon vorher entfernt. Tipp: Ein Akku-Staubsauger leistet unterwegs gute Dienste!

    Sicherheit des Hundes im Wohnmobil

    Ein ungesicherter Hund kann bei Bremsmanövern zur Lebensgefahr werden – das gilt auch bei Reisemobilen. Deshalb wird der Hund am besten in einer Box untergebracht, die mit Spanngurten fixiert wird. Wer keine Hundebox zur Hand hat, kann den Vierbeiner auch mit einem Geschirr und einem Sicherheitsgurt befestigen. Auf die Sicherheit des Hundes im Wohnmobil sollte in jedem Fall geachtet werden – wer sich mit einem ungesicherten Hund erwischen lässt, dem drohen empfindliche Bußgelder.

    Pausen machen

    Hundehalter sollten dafür sorgen, dass sich ihr Vierbeiner vor den Fahrten mit dem Wohnmobil noch einmal richtig lösen kann. Sind die Außentemperaturen sehr hoch, sollte die Fahrt lieber auf die Abendstunden oder den frühen Morgen gelegt werden. Genügend Pausen während der Fahrt sind wichtig, damit der Hund etwas trinken und sich lösen kann.

    Hundedecke und Schleppleine

    Auf den meisten Campingplätzen gilt Leinenpflicht, auch sind vor Ort die regionalen Hundebestimmungen zu erfüllen. Deshalb sollte man am besten eine kurze Leine sowie eine Schleppleine (und natürlich ein Brustgeschirr) einpacken. So bekommt der Hund auf jeden Fall genügend Auslauf. Mit der Schleppleine kann er auch auf dem Campingplatz am Wohnmobil befestigt werden. Tipp: Eine dicke Hundedecke schützt den Hund unterwegs vor Nässe und Bodenkälte.


    Themen

    Golden-retriever-teaser.jpg

    Golden Retriever
    Der Golden Retriever zählt zu den gefragtesten britischen Hunderassen.

    Papillon-Hund-teaser.jpg

    Papillon
    Der Papillon verdankt seinen Namen seiner Ohren-Form, ....

    Chow-Chow-teaser.jpg

    Chow-Chow
    Der Chow-Chow ist ein beliebter Wachhund, der in China seinen Ursprung hat.

    Dobermann-teaser.jpg

    Dobermann
    Der Dobermann ist eine sehr intelligente deutsche Hunderasse.