Yorkshire Terrier

    Aus Mein-Hund.de


    Der Yorkshire Terrier (auch: Broken-haired Scottish Terrier) ist eine britische Hunderasse, die äußerst beliebt ist. Trotz seiner Größe ist der Yorkshire Terrier, wie die meisten anderen Terrier auch, sehr selbstbewusst und lebhaft.

    Ursprünge der Rasse

    Dieser beliebte Terrier wurde ursprünglich als besonders kleiner Rattenhund aus dem mittlerweile ausgestorbenem Clydesdale Terrier, dem Black and Tan Terrier, dem Skye Terrier und dem Malteser gezüchtet.

    Aussehen

    Der Yorkshire Terrier verfügt über einen kleinen, gut proportionierten Körper. Der Kopf ist klein und ziemlich flach, der nicht zu lange Fang wirkt durch den buschigen Bart etwas viereckig. Der Terrier verfügt über mittelgroße, dunkle und sehr lebhafte Augen, seine kleinen, V-förmigen Stehohren sind mit kurzem Haar bedeckt. Der Hals ist mäßig lang und wird elegant getragen. Die Rute wird zur Hälfte kupiert.

    Er erreicht eine Schulterhöhe von 22,5 bis 23,5 Zentimetern. Das Gewicht liegt zwischen 2,5 und 3,5 Kilogramm.

    Das Besondere am Yorkshire Terrier ist sein langes Haarkleid. Am Kopf und an der Brust ist es fuchsrot, wobei es von der Wurzel zur Spitze hin heller wird. Vom Hinterhauptbein bis zur Rutenwurzel hat es eine stahlblaue Färbung mit fuchsroten, dunklen und bronzefarbenen Strähnen. Auch die Rute ist mit dichtem, blauen Haar bedeckt.

    Das Fell ist so lang, dass es bisweilen am Boden schleift, und weist vom Gesicht bis zur Rutenwurzel einen mittigen Scheitel auf. Das Gesichtshaar wird entweder gestutzt oder zur Seite gekämmt. Die Welpen dieser Rasse werden schwarz geboren.

    Art und Wesen

    Der Yorkshire Terrier ist ein selbstbewusster und fröhlicher Hund, dabei sehr anhänglich und zärtlich. Überzüchtete Exemplare könne zuweilen etwas nervös sein, aber im Allgemeinen ist das intelligente Tier ein liebenswerter Spielgefährte.

    Haltung

    Für seine Ausstellungskarriere muss der kleine Hund oft sehr viel auf sich nehmen. So wird das Haar der Hunde oft geölt und in Seidenpapier gewickelt; manchmal halten besonders ehrgeizige Besitzer ihr Tier sogar mit gewickeltem Haar im Käfig, um das Fell zu schonen.

    Dabei ist der Yorkshire immer noch ein Vollblutterrier, der am liebsten den ganzen Tag spielt und herumtollt. Er ist eigensinnig, aber gelehrig. Aufgrund seiner geringen Größe eignet er sich hervorragend für kleine Stadtwohnungen, will aber, dass man viel mit ihm spazieren geht.

    Gesundheit

    Kleinwüchsigkeit ist auch heute noch - besonders bei Ausstellungshunden - ein angestrebtes Zuchtziel. Durch Überzüchtung kommt es bei dieser Rasse jedoch oft zu gesundheitlichen Problemen wie Zahnfleischerkrankungen oder Lungenkollaps.

    Interessante Links zum Yorkshire Terrier

    Yorkshire Terrier Journal

    Deutscher Yorkshire-Terrier Club e. V.


    Steckbrief

    Yorkshire Terrier F4836606 Ulf.jpg
    Rasse Yorkshireterrier
    Gruppe Terrier
    Herkunft Großbritannien
    Schulterhöhe um 23 cm
    Gewicht 2,5-3,5 kg
    Farben fuchsrot am Kopf, stahlblau am Körper
    Pflegeaufwand hoch
    Auslauf hoch

    Themen

    Golden-retriever-teaser.jpg

    Golden Retriever
    Der Golden Retriever zählt zu den gefragtesten britischen Hunderassen.

    Papillon-Hund-teaser.jpg

    Papillon
    Der Papillon verdankt seinen Namen seiner Ohren-Form, ....

    Chow-Chow-teaser.jpg

    Chow-Chow
    Der Chow-Chow ist ein beliebter Wachhund, der in China seinen Ursprung hat.

    Dobermann-teaser.jpg

    Dobermann
    Der Dobermann ist eine sehr intelligente deutsche Hunderasse.